Zum Inhalt springen

Geschichte und Entwicklung

Die AUTEC GmbH & Co. KG wurde 1988 als Tochtergesellschaft der Südrad Autoräder GmbH mit Sitz in Ebersbach/Fils gegründet. Unternehmenszweck war und ist bis heute der Vertrieb von Aluminiumfelgen für Kraftfahrzeuge.

1997 ging die Gesellschaft in den Besitz der BCW Kraftfahrzeugtechnik GmbH über. Der Firmensitz der AUTEC GmbH & Co. KG wurde im selben Jahr nach Mutterstadt verlegt. Hier befanden sich sowohl das Verwaltungsgebäude als auch eine Lagerhalle mit Stellplätzen für ca. 50.000 Felgen.

Aufgrund steigender Nachfrage und der stetigen Ausweitung der Modellpalette siedelte AUTEC im Jahr 2003 nach Schifferstadt um und erweiterte seine Lagerkapazität zunächst auf 100.000, im darauf folgenden Jahr auf 140.000 Räder auf einer Fläche von 4.080 qm.

Im Jahr 2010 entstand angrenzend an das bestehende Gebäude ein Lager-Anbau mit einer Fläche von 4.400 qm, der die Lagerkapazität der AUTEC GmbH & Co. KG um das Doppelte auf über 8.400 qm / 300.000 Räder erhöhte. Außerdem wurden zusätzliche Büro- und Sozialräume geschaffen.

AUTEC – mehr als 25 Jahre am Markt – ist heute durch innovative Felgendesigns, modernste Fertigungstechniken, ein ausgereiftes Qualitätskontrollsystem und konsequente Lagerhaltung ein zuverlässiger und solider Partner für jeden Händler im Nachrüstmarkt für Alufelgen.

Der Firmengrundsatz „Stillstand ist Rückschritt“ verpflichtet AUTEC, die Anforderungen des Marktes mit all seinen zeitbedingten Veränderungen stets optimal zu befriedigen.