Zum Inhalt springen

Alufelgen für die höchsten Ansprüche

Fertigung der AUTEC-Alufelgen

Die Fertigung der AUTEC-Alufelgen findet in modernen Produktionsstätten nach neuesten technologischen Standards statt. Bei jedem Produktionsschritt werden umfangreiche und permanente Qualitätskontrollen durchgeführt. Alle Herstellungsbetriebe sind mit den QM-Systemen DIN EN ISO 9001 und DIN 16948 ausgezeichnet.

Sämtliche AUTEC-Felgen sind von TÜV und KBA geprüft und zertifiziert, darüber hinaus verfügen nahezu alle Felgentypen über eine ABE.


Innovationen und Design

AUTEC-Alufelgen stehen für eigenständige, unverwechselbare und kreative Designs, die jedem Fahrzeug eine individuelle Note verleihen – von zeitlos-elegant bis sportlich-aggressiv. Das AUTEC-Felgenprogramm reicht von 14-Zoll- bis hin zu 20-Zoll-Anwendungen für alle gängigen PKW, SUV und LLKW. Hochwertige Effektlackierungen u.a. in Silber, mattem Anthrazit oder frontpoliertem Schwarz geben jeder AUTEC-Felge ein ausdrucksstarkes Erscheinungsbild.

Der Produktionsprozess

Bei der Entwicklung der Alufelgen in AUTECs hauseigener Design- und Technikabteilung werden modernste CAD-/CAM-Programme eingesetzt. Mittels der FEM-Analyse kann schon im Vorfeld der Produktion das optimale Gewicht und die maximale Tragfähigkeit der Felge errechnet werden.

Alle Alufelgen werden im Nierderdruckguss-Verfahren hergestellt. Nach Durchführung der 100%-Röntgenprüfung werden sie wärmebehandelt und in CNC-gesteuerten Bearbeitungsmaschinen gebohrt und gedreht. Im Anschluss wird ein 100%-Dichtigkeitstest durchgeführt. In der vollautomatischen Lackieranlage werden Pulvergrundierung, Farbe und Klarlack aufgetragen. Nach einer finalen Qualitätskontrolle werden die Felgen in eigens von AUTEC entworfenen Kartons verpackt.

Bei Wareneingang im Versandlager von AUTEC finden erneute Qualitätskontrollen mithilfe modernster Mess- und Prüfmittel statt, um unserem Wunsch, auch den höchsten Ansprüchen zu genügen, gerecht zu werden.